Aktuelles

Tausend Dank für tausende Handgriffe bei der 27. Landl-Rallye

6. November 2016

Hannes Doppelbauer, Obmann des Pfarrgemeinderates in Meggenhofen, hat sich am 17. September bei allen Helfern bedankt. Es war schwierig, wirklich alle zu bedenken, niemanden zu vergessen, denn es sind so viele, die mitgeholfen haben. Aber es ist ihm gelungen. Vom Team, die bei der größten Hitze am Griller stehen über die Damen bei den Pofesen, den Parkplatzwächtern und den fleißigen Kuchenbäckerinnen, den Tellerwäschern bis hin zu den Moderatoren und Sponsoren und zu den Besitzern der Fahrzeuge und Betreuer der Sonderausstellung, Fotografen, Kuchenbäckerinnen, Zeltaufsteller, Grundbesitzer, Fernsehteams, Radiosender, Redakteure, Tischabräumer, Küchenhelfer, Transparentaufsteller……uvm….

Johann Doppelbauer bedankte sich auch beim Organisationsteam, das schon wieder mit der nächsten Landl-Rallye beschäftigt ist.

Tausend Dank erging an ALLE, die an der 27. Landl-Rallye 2016 gearbeitet haben und damit zu dem Erfolg beigetragen haben.

Denn die Landl-Rallye ist etwas Besonderes. Etwas Einzigartiges. Sie steht nämlich in allen Hinsichten für die Gemeinschaft und für Zusammenhalt: Sowohl bei den Liebhabern von Oldtimern und Klassikern als auch in der Pfarrgemeinde Meggenhofen. Nur deshalb kommen so viele zur Landl-Rallye. Weil diese Gemeinschaft allen gut tut.

Schon als ich zu ersten Mal bei der Landl-Rallye mitgefahren bin, habe ich diesen Zusammenhalt gespürt. Ich habe gespürt, dass der ganze Ort auf den Beinen ist, damit es den Teilnehmern und Besuchern der Landl-Rallye gut geht.

Dass diese tausend Handgriffe sitzen, das zeigen die schönen Rückmeldungen, die wir erhalten haben. Als Dank und Anerkennung für all die Mühe.
Sk