Aktuelles

Start der 26. Landl-Rallye

18. August 2015

Start der 26. Landl-Rallye am Samstag, 22. August – traditionell um 9.31 Uhr

Nicht nur der Start, sondern auch die gemütliche Ausfahrt ins Landl folgt der nun schon Jahrzehnte langer Tradition: „Die Route führt hauptsächlich auf kleineren Straßen – abseits von Hauptverkehrsouten – durch das Most- und Obstland, vorbei an zahlreichen Bauernhöfen und  schmucken Kapellen.  An manchen Stellen sind sogar wunderschöne Panoramablicke möglich“, freut sich Manfred Hattinger, der die Rallyestrecke gemeinsam mit Josef Gugeneder sorgfältig ausgewählt hat.

Wer darf an der Landl-Rallye teilnehmen?

  • Automobile (Pkw) der Baujahre bis 1980
  • Kleinbusse (max. 9-Sitzer) der Baujahre bis 1976
  • Klassische historische Motorräder und Motorroller mit und ohne Beiwagen, Threewheeler (Morgan)
  • geborene Klassiker nach Auswahl des Veranstalters

Heuer geht die Fahrt zur Hauptstation Grieskirchen – auf Einladung der Frau Bürgermeisterin Maria Pachner, die den Rallyeteilnehmern mit einem Geschenk einen persönlichen Empfang bereitet.

Highlights: Londoner Doppeldeckerbus – Rettungshunde – Helikopterflüge
Dieses Jahr hat sich das Organisationsteam ein vielfältiges Rahmenprogramm einfallen lassen. So können Sie mit einem originalen Londoner Doppeldeckerbus zur Hauptstation nach Grieskirchen fahren oder das Geschehen mit dem Helikopter aus der Vogelperspektive mitverfolgen. Am Nachmittag präsentieren die Hunde der Österreichischen Rettungshundebrigade ihr Können.

Siegerehrung auf der Pfarrwiese
Die Platzierungen werden in unterschiedlichen Kategorien vergeben, es sind aber hier keine Renngeschwindigkeiten erforderlich, vielmehr entscheiden Geschick und Köpfchen über Ihre Platzierung.  Und natürlich das nötige Glück.

Wir wünschen allen Teilnehmern und Besuchern viel Freude bei der Landl-Rallye 2015!