Aktuelles

30. Jubiläum der Landl-Rallye Meggenhofen 16. bis 18. August

5. August 2019

Benzingespräche                                                                                     Bild: Wolfgang Simlinger  motorclassic  

Zu verdanken ist die Landl-Rallye dem „Maserati-Pfarrer“ DDr. Manfred Brandl (1942-2014), der vor 30 Jahren das beliebte Oldtimertreffen im Pfarrhof Meggenhofen ins Leben rief. Er kam aus Steyregg und fand in Meggenhofen ein perfektes Ambiente im Pfarrhof mit seinem großen Pfarrgarten vor, um Oldtimertreffen veranstalten zu können. Begonnen haben die Treffen im Jahr 1989 mit ein paar Fahrzeugen, die alle im Pfarrhof Platz fanden. Mittlerweile ist aus der Landl-Rallye eine der größten Oldtimerveranstaltungen Österreichs geworden, die als gemütlich und bodenständig gilt – und gleichzeitig als sehr qualitätsvoll.

Das alles ist dem „Maserati-Pfarrer“ DDr. Manfred Brandl zu verdanken. Er verfügte über ein Oldtimerwissen wie kein zweiter in der Szene. Dies stellte er auch als Moderator bei vielen Oldtimerveranstaltungen und Oldtimerreisen unter Beweis. Er pflegte auch die Kontakte in der Welt der Oldtimer und Klassiker und brachte viele schöne Fahrzeuge samt ihren Besitzern nach Meggenhofen.

Wie schrieb Manfred Brandl im Jahresrückblick 2010 des Oberösterreichischen Motor Veteranen Clubs, dem er über 30 Jahre als Mitglied angehörte ? „Ihr, meine Autofreunde und Besucher, behaltet mich bitte in guter Erinnerung. Jemanden in guter Erinnerung zu behalten, ist der größte Preis, den man sich vom Leben erwarten kann, besser als jede Olympia-Goldmedaille“.

Es war also sein größter Wunsch, allen in guter Erinnerung zu bleiben. Dies ist dem „Maserati-Pfarrer“ tatsächlich gelungen, denn die Landl-Rallye ist nicht nur in Österreich bekannt, sondern weit über seine Grenzen hinaus. Übrigens: Der Name „Maserati-Pfarrer“ hat schon seine Bedeutung, zumal Manfred Brandl sehr viel für die Autos mit dem „Dreizack“ übrig hatte und da er sogar selber einen besaß, nämlich einen grauen, sehr edlen Maserati Sebring.
Ein Organisationsteam sowie mehr als 100 freiwillige Helfer sorgen dafür, dass bei der Landl-Rallye alles gut läuft. Es ist ein gemütliches, friedliches Fest von der Gemeinschaft für die Gemeinschaft. Jahr für Jahr kommen Liebhaber und Freunde unterschiedlichster Oldtimerfahrzeuge nach Meggenhofen, um die Schönheiten und Klassiker aller Länder, Marken und Epochen zu bewundern oder um selber an der Landl-Rallye teilzunehmen. Auch Motorräder und Roller besuchen die Veranstaltung immer zahlreicher, was vermutlich daran liegt, dass jedes Jahr aufs Neue eine Ausstellung besonderer einspuriger Schmuckstücke stattfindet – bestens organisiert von Hubert Furtner, einem absoluten Kenner in der Motorradszene.
Der Erlös aus der Landl-Rallye wurde immer für caritative Zwecke verwendet wie etwa für umfassende Kirchenrenovierung und für Menschen mit Beeinträchtigung sowie für Notleidende.

Zwei Ausstellungen
Zur 30. Landl-Rallye gibt es gleich zwei Ausstellungen: Die Sonderausstellung „American Dreams“ im Pfarrhof mit traumhaft schönen Autos und Motorrädern aus Amerika. Von der exklusiven und seltenen Kollektion von Chevrolet Corvettes und Packards über wunderschöne Oldtimer von Paige, Dodge, Buick, bis hin zu Ford Mustangs und natürlich exklusiven Motorrädern. Eigens zum Thema „30 Jahre Landl-Rallye Meggenhofen“ können Sie in einer weiteren Ausstellung Bilder, Plakate, Preise und sehenswerte Exponate besichtigen, welche vom Verein Lebens(t)raum Meggenhofen für Sie zusammengetragen und im Presshaus Meggenhofen ausgestellt werden.

Programm
Beginnen wird die Landl-Rallye am Freitag ab 15 Uhr mit einer stimmigen Gartenparty im Pfarrhof Meggenhofen. Wie in den Vorjahren treffen einander auch Mitglieder von Markenclubs, darunter Mercedes, BMW, Jaguar und Maserati.
Ab 17 Uhr können Sie im Nennbüro die Unterlagen zur 30. Landl-Rallye abholen und sich schon auf eine interessante Ausfahrt durch´s Landl freun. Am Abend ist es immer sehr gemütlich, im Garten des Pfarrhofs beisammen zu sitzen und die angenehme Stimmung zu genießen.

Traditionell wird die Startflagge am Samstag um 9 Uhr 31 geschwungen und der erste Oldtimer auf die Strecke geschickt. Unser bewährtes Moderatorenteam, Xaver Haselberger und Franz Pichler, hat natürlich für jedes Fahrzeug einen passenden Kommentar parat. Dann geht’s Richtung Eferding zur ersten Genuss-Station, dem Biohof Achleitner. Sie werden durch den Betrieb geführt. Einem ausgezeichneten Betrieb, der dem Genussland Oberösterreich angehört, was für erstklassige Erzeugnisse und sorgfältige, nachhaltig produzierte Lebensmittel aus der Region steht. Sie können die ausgezeichneten Produkte gleich verkosten und bekommen ein Geschenk mit auf die Reise.
Weiter geht’s über eine schöne, gut ausgewählte Strecke durch den Naturpark „Obst-Hügel-Land“. Auf dem Rückweg können Sie das Theater Meggenhofen besuchen, wo Sie Kunstgegenstände besichtigen und dabei in dem einzigartigen Ambiente Kaffee und Kuchen genießen können.
Natürlich hat sich das Team der Landl-Rallye wieder einige zu den Themen passende Fragen sowie Spiele, bei denen Ihre Geschicklichkeit gefragt ist, für Sie ausgedacht. Die Sieger in den einzelnen Kategorien können sich schon auf schöne, eigens gefertigte Preise freuen. Eine besondere Ehre gebührt den treuen Startern, die über vielen Jahre an der Landl-Rallye teilgenommen haben. Manche sind schon von Anfang an dabei.
Als weitere Highlights sind am Samstag der Überflug historischer Doppeldecker (ca.16h30 bei passendem Wetter) und der Besuch des Horex Clubs.(ca.11h30)

Am Sonntag besucht uns vormittags der Morgan Club und um 11 Uhr Sie können Ihre Fahrzeuge segnen lassen. Danach wird die 30. Landl-Rallye – so gemütlich wie sie begonnen hat – beim Frühschoppen ausklingen.
( Einzelne Programmpunkte müssen bei Schlechtwetter leider entfallen)
„Damit bei der Landl-Rallye alles so gut laufen kann, ist praktisch der ganze Ort auf den Beinen. Besonders beliebt sind unsere Pofesen und unsere Spezialitäten vom Grill“ so Vroni Messenböck – Vorsitzende des Pfarrgemeinderates in Meggenhofen.

„Wir bemühen uns, Bewährtes beizubehalten – wie unsere berühmten Pofesen und da und dort neue Ideen umzusetzen, um die Landl-Rallye noch attraktiver zu machen – wie etwa die Sonderausstellung, bei der wir jedes Jahr im Pfarrhof Fahrzeuge passend zu einem ausgewählten Thema ausstellen. Begonnen haben wir mit den „Britischen Klassikern“, gefolgt von den „Italienischen Schönheiten“, den „Meisterstücken deutscher Ingenieurskunst“, den „Rennlegenden auf zwei und vier Rädern“ und heuer stehen die „American Dreams“ auf dem Programm. Auch über die Zusammenarbeit mit dem Genussland Oberösterreich sind wir sehr erfreut, denn die Teilnehmer und Besucher der Landl-Rallye schätzen die guten Produkte von den regionalen Genussland-Betrieben“ berichtet Christian Skopec aus dem Organisationsteam.

Das Team der Landl-Rallye Meggenhofen freut sich schon auf Ihren Besuch!